Projektauswahl Räumliche Informations- und Bewertungssysteme (GIS-Bearbeitung)

  • Bewirtschaftungsinformationssystem Regenwasser für das Einzugsgebiet der Emscher
    Großräumige wasserwirtschaftliche Untersuchungen zum Befestigungsgrad, zum Abflussverhalten und zur Abflussoptimierung Differenzierung von Baustrukturen, Integration von Datenbeständen zu geogenen Faktoren (Boden, Geologie, Topografie und Grundwasser)
    Datenaufbereitung, Datenstrukturierung und -verschneidung, Ausweisung einzugsgebietsbezogener und baustrukturbezogener Abkopplungsgrobpotentiale, Erstellung Karten Layout und Erläuterungsberichte
  • Entwicklung einer Arbeitskarte zur Regenwasserbewirtschaftung für die Stadt Bad Salzuflen
    Konzeptentwicklung, Datenaufbereitung, Datenstrukturierung und -verschneidung, Erstellung Karten Layout, Berichtserstellung und Einführung
  • Entwicklung einer Arbeitskarte zum Regenwassermanagement für die Stadt Dortmund
    Konzeptentwicklung, Datenaufbereitung, Datenstrukturierung und -verschneidung, Erstellung Karten Layout, Berichtserstellung und Einführung
  • Differenzierung der Baustrukturen, Ableitung der baublockbezogenen Abkopplungspotentiale, Datenaufbereitung, Datenstrukturierung und -verschneidung, Ausweisung einzugsgebietsbezogener und baustrukturbezogener Abkopplungspotentiale, Erstellung Karten Layout, Erstellung Erläuterungsberichte:
  • Einzugsgebiet Handbach, Oberhausen (1.700 ha)
  • Einzugsgebiet Oberhausen-Osterfeld (300 ha)
  • Einzugsgebiet Nassenkampgraben, Oberhausen (1.100 ha)
  • Einzugsgebiet Duisburg-Nord, Duisburg (1.500 ha)
  • Einzugsgebiet Alte Emscher West, Duisburg (2.200 ha)
  • Einzugsgebiet Evinger Bach / Aalbach, Dortmund (2.800 ha)
  • Einzugsgebiet Kleine Emscher, Duisburg (2.200 ha)
  • Einzugsgebiet Oberhausen-Mitte, Oberhausen (1.800 ha)
  • Einzugsgebiet Pausmühlenbach, Essen (600 ha)
  • Differenzierung der Baustrukturen, Datenaufbereitung, Datenstrukturierung und -verschneidung, Ausweisung einzugsgebietsbezogener und baustrukturbezogener Abkopplungsgrobpotentiale, Erstellung Karten Layout, Erstellung Erläuterungsberichte:
  • Einzugsgebiet Sellmannsbach, Gelsenkirchen (1.100 ha)
  • Einzugsgebiet Pumpwerk Horst, Gelsenkirchen (270 ha)
  • Einzugsgebiet Pumpwerk Heßler, Gelsenkirchen (240 ha)
  • Einzugsgebiet Groppenbach, Dortmund/Waltrop/Castrop-Rauxel (250 ha)
  • Einzugsgebiet Pumpwerk Karnap, Essen (125 ha)
  • Einzugsgebiet Rahmdörne/-graben, Essen (300 ha)
  • Einzugsgebiet Marbach/Hofsteder Bach, Bochum (3.000 ha)
  • Einzugsgebiet Quellbach, Recklinghausen (3.200 ha)
  • Einzugsgebiet Dorneburger Bach, Bochum/Herne (1.000 ha)
  • Einzugsgebiet Goldhammer Bach, Bochum (1.700 ha)
  • Einzugsgebiet Herdicksbach, Waltrop (1.500 ha)
  • Einzugsgebiet Bodelschwingher / Herrentheyer Bach, Dortmund (2.600 ha)
  • Einzugsgebiet Roßbach-Ost, Dortmund (1.400 ha)
  • Einzugsgebiet Roßbach-West, Dortmund (2.300 ha)
  • Einzugsgebiet Rüpingsbach-West, Witten/Dortmund (2.300 ha)
  • Einzugsgebiet Groppenbach, Dortmund/Waltrop (600 ha)
  • Einzugsgebiet Rüpingsbach Ost, Dortmund (1.500 ha)
  • Einzugsgebiet Kirchhörder Bach / Olpkebach, Dortmund (2.000 ha)
  • Einzugsgebiet Hörder Bach, Dortmund (1.500 ha)
  • Einzugsgebiet Emscher Oberlauf-West, Dortmund (1.400 ha)
  • Einzugsgebiet Emscher Oberlauf-Ost, Holzwickede (1.200 ha)